Pflege:

Ein künstlich aufgebauter Nagel auf Ihrem Naturnagel, darf das Nagelbett nicht überbelasten. D.h. auch der Kunstnagel muß bei groben äußeren Einflüssen brechen um Ihr Nagelbett zu schützen. Dies geschieht allerdings nicht so leicht und so schnell wie bei einem Naturnagel.

 

Wählen Sie bitte eine Länge für Ihre Nägel, mit der Sie im täglichen Leben, bei der Arbeit, Freizeit, Sport etc. zurecht kommen ohne das Sie durch die Länge beeinträchtigt oder behindert werden.

 

Wenn Sie Nagellack auf Kunstnägeln entfernen möchten, benutzen Sie hierfür bitte nur 100% Aceton-freien Speziallackentferner für Kunstnägel.

 

Benutzen Sie bitte Ihre Nägel NIE als Werkzeug!!!

 

Vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit scharfen Chemikalien oder Putzmitteln, und tragen Sie bei Haus- Putz- und Gartenarbeiten entsprechende Schutzhandschuhe.

 

Massieren Sie bitte regelmäßig, d.h ein bis zweimal täglich auf Ihre Nagelhaut ein entsprechenden Pflegeöl ein, dieses zieht auch unterhalb des Kunstnagels in Ihren Naturnagel.

 

Bitte bedenken Sie das die Einnahme verschiedener Medikamente den Halt eines Kunstnagels beeinträchtigen kann.

 

Versuchen Sie bitte nicht Ihre Nägel mit einer Nagelschere zu kürzen, oder mit einer Metallfeile zu feilen. Benutzen Sie hierfür nur die dafür vorgesehene Spezialfeile, welche ich Ihnen beim ersten Termin selbstverständlich kostenlos mitgebe.

 

Sollte sich mal eine Stelle des Kunstnagels vom Naturnagel ablösen, können Sie ihn bis zum nächsten Termin selber reparieren indem sie ihn mit Nagelkleber vorsichtig befestigen. Bei schwierigeren Fällen vereinbaren Sie bitte einen Termin mit mir.

 

Sie sollten auf keinen Fall den Kunstnagel gewaltsam abreißen, dadurch können Sie Ihren Naturnagel und auch Ihr Nagelbett beschädigen!

 

Noch ein HINWEIS:

An dem Tag Ihres Termines bei mir, bitte ich Sie sich Ihre Hände NICHT einzucremen!!!!

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nailegance